• two men in operation center

    Angriffserkennung und Angriffsabwehr

    Vor dem Hintergrund zunehmender Vernetzung und Automatisierung von Fahrzeugen sowie neuer Regulierungen und Standards wie UNECE WP.29 und ISO/SAE 21434 müssen OEMs Sicherheitsvorfälle und -risiken ihrer Fahrzeugflotten über den gesamten Produktlebenszyklus identifizieren können. ESCRYPT bietet eine ganzheitliche Lösung zur Angriffserkennung und -abwehr, die Intrusion Detection and Prevention Solution (IDPS). Damit können Hersteller und Flottenbetreiber die Sicherheit ihrer vernetzten Fahrzeuge laufend verbessern. Durch das lückenlose Monitoring werden potentielle Gefahren frühzeitig erkannt und die Sicherheit der Flotte kontinuierlich überwacht.

Die immer vielfältigeren Vernetzungsmöglichkeiten des Fahrzeugs öffnen neue Angriffsvektoren, wodurch sich die Gefahrenlandschaft ständig erweitert. Zudem optimieren Angreifer unablässig ihre Verfahren, um Schutzmechanismen auszuhebeln und Sicherheitslücken auszunutzen. Daher genügt es nicht, State-of-the-Art Sicherheit für den Zeitpunkt zu gewährleisten, zu dem das Fahrzeug die Produktion verlässt. Das Sicherheitskonzept muss deutlich umfangreicher gefasst sein, um das Auto während der gesamten Betriebsdauer zu schützen. Hierzu bedarf es einer Lösung, die Gefahren verlässlich erkennt und analysiert, sodass sich schnell und effizient geeignete Gegenmaßnahmen einleiten lassen – nicht nur für das einzelne Fahrzeug, sondern gegebenenfalls für die ganze vernetzte Flotte.

updates