ELIV 2019

ELIV 2019: Automotive Security im Zeichen neuer Regulierungen

Der ELIV Kongress (Electronics In Vehicles) lädt vom 16. bis 17. Oktober zum Branchentreff ins World Conference Center nach Bonn. Experten von Seiten der OEMs, Zulieferer und Hochschulen diskutieren Innovationen, Trends und Problemstellungen in der Fahrzeugelektronik. Das Thema Automotive Security nimmt in Programm und begleitender Ausstellung wieder einen wichtigen Platz ein.

So gibt Dr-Ing. Marko Wolf, Head of Engineering & Consulting bei ESCRYPT, im Rahmen des Kongresses einen Überblick über aktuelle Regulierungsbestrebungen im Security-Bereich und erklärt, wie sich Automobilhersteller und -zulieferer bereits heute darauf einstellen. Sein Fachvortrag „Aktuelle Aktivitäten, Anforderungen und Handlungsvorschläge für die neuen Automotive Produkt-Security Standards, Gesetze & Vorschriften“ eröffnet am Donnerstag, dem 17.10. um 8.30 Uhr die Security-Session des Kongresses.

Darüber hinaus lässt sich In der begleitenden Ausstellung auf dem ETAS/ESCRYPT-Stand Nr. 73 per Augmented Reality erleben, wie sich IT-Sicherheit für Fahrzeuge beginnend in der Fertigung über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus hinweg unter Einbeziehung eines Security Operations Center (Vehicle SOC) gewährleisten lässt.

Hier erhalten Sie Programminformationen und Tickets zur ELIV 2019

Diesen Artikel weiterempfehlen

Language:
ISO 9001:2015 Home