News & Events

ITS World Congress: Öffentliche Benutzeroberflächen erfordern neue Security-Konzepte

ITS World Congress
17.09.2018 -
21.09.2018

Die Europäische Kommission lädt ein und der Kronprinz von Dänemark übernimmt die Schirmherrschaft – allein daran lässt sich ablesen, welche Bedeutung der ITS World Congress vom 17. bis 21. September 2018 in Kopenhagen hat. Unter dem Motto “Quality of Life” geht es dabei nicht nur um die neue smarte Mobilität als solche, sondern vor allem auch um die Auswirkungen von Intelligent Transport Systems (ITS) auf Mensch, Stadt und Umwelt. Letztlich allerdings wird die vernetzte Mobilität nur dann auch die nötige Akzeptanz finden, wenn Fahrzeuge, Infrastruktur und Services hinreichend vor Hackerattacken und Datendiebstahl geschützt sind.

Insbesondere die Einführung öffentlich zugänglicher Benutzeroberflächen (public facing interfaces) für ITS-Plattformen wie V2I oder interaktiven Cloud Services wird die Angreifbarkeit kritischer Verkehrsinfrastruktur erhöhen. Systeme, die bislang von der Außenwelt abgeschottet waren, sind damit neuen Bedrohungen ausgesetzt. Im Workshop „Cybersecurity for public facing ITS Systems”, am 20. September von 9.00 bis 10:30 Uhr (SIS60, Hall B London) beleuchtet Pino Porciello, Leiter Produktmanagement Nordamerika bei ESCRYPT, gemeinsam mit Glenn Gears vom Australian Road Research Board und Michael Dinning vom Volpe Center des US Verkehrsministeriums, welche Risiken damit einhergehen und wie man ihnen begegnet.

Für Ihre Teilnahme am ITS World Congress können Sie sich hier registrieren.

Language:
ISO 9001:2015 Home